Koh Phangan

Nach „one night in bangkok“ sind wir heute morgen nach Surat Thani weiter geflogen. Dann ging es per Katamaran weiter nach Koh Phangan, wo wir gegen 12:00 angekommen sind. Am Pier wurden wir schon von Achim, dem Betreiber einer kleinen schnuckligen Anlage am Mae Haad und seiner thailändischen Frau erwartet und per Pickup ins „Why Not“ gefahren. Danach war natürlich gleich mal Strand und Riff checken angesagt und man kann hier echt gut schnorcheln. Denke hier werden wir ein paar Tage hängen bleiben. Werden uns morgen mal ein Moped chartern und mal ein bischen Phangan erkunden. Wetter ist dafür, dass eigentlich Regenzeit ist recht gut, so um die 30 Grad, aber heute etwas bewölkt. Der Blick von unserem Bungalow entschädigt auch für den 3-Minuten Fussmarsch zum Strand.
4
3
2

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Koh Phangan

  1. Natürlich muss man bei so einem Gewaltmarsch auf seinen Flüssigkeitshaushalt achten. Ich sag nur „Chang“. Für den 6-Minuten Rückweg bergauf gilt das selbe, halt nur doppelt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s