Archiv für den Monat April 2011

Koh Phayam

Heute mal wieder ein Zeilen von uns. Wie schon erwähnt werden wir nun bis zum Ende hier bleiben, es gibt hier jede Menge zu entdecken. Haben uns gleich am Anfang ein Moped gemietet und sind jetzt dabei die Insel richtig zu erkunden. Über kleine Waldwege erreicht man die schönsten kleinen Buchten und Strände, von denen es die unterschiedlichsten Varianten gibt, flache Strände die bei Ebbe trocken liegen und sich bei Flut auch mal auf unglaubliche 37 Grad aufheizen, einen Strand an den man fast immer schöne große Wellen hat und viele kleine Strände mal mit Sand, mal steinig.

1303812236-picsay
Manche erreicht man auch nur per Fuss durch den Dschungel, in dem es auch immer was neues zu sehen gibt.

1303812265-picsay

Die Wellen sind am Long Beach manchmal riesig, keine Chance da stehen zu bleiben.

1303812302-picsay

Auf dem Rückweg vom Monkey-Beach noch mal auf ein Bierchen in die Hippie-Bar, welche komplett aus Schwemmholz gebaut wurde.

1303812336-picsay

An solchen Plätzen müssen wir nun noch über eine Woche aushalten, wir haben es echt nicht einfach.
1303812421-picsay

Danke noch für die zahlreichen Ostergrüße.

Werbeanzeigen

Koh Phayam

Haben uns Dienstag Abend spontan entschieden nach Koh Phayam zu wechseln und es war eine gute Entscheidung. Die Insel ist schon ziemlich leer und hat einen wunderschönen Strand, den wir sogar vom Bett aus betrachten können. Wahrscheinlich werden wir hier bis zum Schluß bleiben, es einer der schönsten Plätze, die wir je gefunden haben.

1303298872-picsay

1303298961-picsay

Anreise, morgens halb zehn in Thailand „Chang – Das Frühstückchen“

1303299106-picsay

Koh Chang – Crocodile Rock

Heute hatten wir eine recht abenteuerliche Überfahrt nach Koh Chang. Durch die wegen dem Vollmond sehr hohe Flut musste das Longtail sehr weit an den Strand fahren um ein paar Leute abzustzen. Mehrere hohe Wellen drehten uns uns dann längs warfen uns auf eine Sandbank, so dass wir erst einmal fest saßen. Nun hieß es alle raus aus dem Boot, also nur das wichtigste greifen und ab ins hüfthohe Wasser und zum Strand waten. Anschließend haben wir dann mit vereinten Kräften das Boot bei jeder Welle ein paar Zentimeter gedreht bekommen und nach ca. 25 Minuten hatten wir wieder komplett Wasser unterm Kiel.
Jetzt sitzen wir in einer schlichten Bambushütte auf einem Felshang und genießen die Ruhe und den Ausblick.

gesendet vom G-Tab
1303118903-picsay
1303119131-picsay

Im Ting Rai Bay auf Koh Jum

Seit Samstag sind wir jetzt auf Koh Jum, in einem sehr schönen, an einem steilen Hang stehenden Bungalow. Hier ist man wirklich zum relaxen gezwungen, da es außer dem Meer, dem Strand und dem Restaurant gar nichts gibt, also genau nach unseren Geschmack.

1302481277-picsay

1302481306-picsay

Gleich am ersten Tag hatten wir auch Besuch von einer mittelgrossen Horde Affen, die uns neugierig vom Nachbarbungalow beobachteten.

1302481338-picsay

Ko Lanta

Sind jetzt seit 2 Tagen auf Ko Lanta. Wir haben im wunderschönen Banana Garden Home für 800 Baht einen schönen Bungalow mit A/C. Die Besitzerin kümmert sich wie eine Mutter um uns. Kaum sitzt man morgens 5 Minuten auf der Bungalow-Terrasse, schon wird einem frischer Kaffee und Toast und Früchte serviert, fast wie zu Hause sagt Lilly. Hier kann man sich richtig wohl fühlen, werden trotzdem am Samstag unser nächstes Ziel – Koh Jum – ansteuern.

Bis bald

1302163726-picsay

1302163755-picsay

1302163789-picsay

Koh Bulon

Hallo wiedermal,

die letzten Tage ist nicht viel passiert. Haben fast nur am Strand rumgelegen, ein bischen um und über die Insel gelaufen und das war es auch schon. Die Strände hier sind echt genial, selbst beim Essen ist man nicht mehr wie 5 – 6m weit weg vom Wasser, natürlich immer beobachtet von unseren kleinen Freunden. Mittwoch geht es voraussichtlich weiter nach Ko Lanta.
Also, bis bald

gesendet vom G-Tab
1301963153-picsay
1301963194-picsay
1301963260-picsay
1301963361-picsay